Stift - AUTORnet.de -  autoren, familie, autoren, news,artikelkatalog, texte, geld verdienen, wissen, autornet, ebook, webzeitung, werbeanzeigen, beitraege, webzeitung, rezepte, rezepte, autornet, texte, news, gesundheit, beitraege, ebook, geld verdienen, wissen, familie,artikelkatalog, werbeanzeigen, gesundheitTOP - AUTORnet.de -  beitraege, autoren, texte, webzeitung, ebook, werbeanzeigen, werbeanzeigen, news, familie, gesundheit, rezepte, geld verdienen, familie, news, autornet, wissen, rezepte,artikelkatalog, autoren, texte, gesundheit, webzeitung, beitraege,artikelkatalog, autornet, geld verdienen, ebook, wissen
Bau & Handwerk -> Das Eigenheim auf einen guten Boden stellen

Das Eigenheim auf einen guten Boden stellen





Bevor man mit dem Auftragen von Bodenfarbe beginnt, sollte man die Herstellerhinweise konsultieren, die meistens beiliegen oder über die Website des Herstellers oder Händlers eingesehen werden können. So spart man sich Ärgernisse und Schäden, die durch falsche Anwendung entstehen können. Mit welchen Hilfsmitteln empfiehlt es sich etwa die Farbe aufzutragen? Handelt es sich um einen Innenfarbe oder eine Außenfarbe? Man sollte auch klären, ob die Farbe gegen Stoffe resistent ist, die eventuell mit ihr in Berührung kommen könnten. So empfiehlt es sich zum Beispiel, öl- und benzinresistente Farben für Garagenböden oder Hofeinfahrten zu verwenden.

Auch Werkstattböden stellen ihre eigenen Anforderungen. Wer das schon beim Kauf der Farbe berücksichtigt, spart sich eine kostspielige Nachbehandlung und damit nicht zuletzt auch viel Zeit. Die Anzahl der Quadratmeter, für die die gekaufte Farbmenge nach Herstellerangaben reicht, ist natürlich nur ein Schätzwert. Wer also seinen Boden mit Bodenfarben behandeln möchte, sollte Faktoren wie die Beschaffenheit der Oberfläche, ihre Aufsaugfähigkeit und die Deckfähigkeit der Farbe selbst berücksichtigen. Leider lassen sich solche Feinheiten meist erst beim Auftragen richtig einschätzen. Kaum etwas ist ärgerlicher als ein verwaister letzter Quadratmeter, für den einem die Farbe ausgegangen ist. Daher kaufen viele lieber reichlich bemessene Farbmengen und stellen so sicher, dass tatsächlich genügend Farbe da ist, auch wenn der Boden mehr „schluckt“ als erwartet. Die Hersteller geben auch an, ob eine Grundierung erforderlich ist. Die Vorbehandlung des Bodens sättigt die Oberfläche und hilft somit dabei, Farbe zu sparen. Wenn der Hersteller eine Vorbehandlung empfiehlt, ist ein entsprechendes Grundierungsmittel eine lohnende Investition.

Dieser Artikel wurde am 21. Januar 2011 um 12:05 Uhr von Findur erstellt.



Kommentare zu "Das Eigenheim auf einen guten Boden stellen"  

Noch keine Kommentare eingetragen!



Kommentar hinzufügen


Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben

Login


Suche



Suchwolke

Fitna Movie Garten citroen2.5tdi motor Fitna astrologie grundlage Riesterrente Hypnose und selbsthypnose citroen motor Schlank im Schlaf abnehmen Wasser abnehmen leicht gemacht Lebensversicherung Webseiten Hypnose


Artikel anzeigen

Alle Autoren ArtikelArchiv

eBooks-Katalog

eBooks ansehen

Kategorien

Allgemein Altersvorsorge Architektur & Bauen Astrologie & Esoterik Auto & Zubehör Bau & Handwerk Bildung Business Computer & Internet E-Books Essen & Trinken Familie & Gesundheit Finanzen & Wirtschaft Freizeit & Urlaub Mode & Schönheit Musik & Film Politik & Wissen Sport & Fitness Unique Texte Werbetexte

Datenschutz       |      Impressum