Stift - AUTORnet.de -  news,artikelkatalog, webzeitung, rezepte, webzeitung, autornet, geld verdienen, rezepte, wissen, beitraege, familie, geld verdienen, ebook, werbeanzeigen, ebook, autoren, gesundheit, texte, werbeanzeigen,artikelkatalog, autornet, news, autoren, beitraege, gesundheit, familie, wissen, texteTOP - AUTORnet.de - artikelkatalog, ebook, webzeitung, geld verdienen, beitraege, wissen, familie, rezepte, gesundheit, familie, autornet, news, beitraege, gesundheit,artikelkatalog, werbeanzeigen, autoren, wissen, autornet, texte, news, webzeitung, texte, rezepte, autoren, werbeanzeigen, ebook, geld verdienen
E-Books -> Selbst Hypnose

Selbst Hypnose





Seelisches Fehlverhalten kann viele Gesundheitsstörungen hervorrufen: unbewältigt verdrängte Probleme bestehen im Unterbewul3tsein weiter, führen zu Störungen und schliel3lich zur Krankheit. Es ist nicht übertrieben, wenn ich sage: Probleme machen krank. Herzattacken, nervöse Magenbeschwerden, Muskelverspannungen, Kopf- und Rückenschmerzen, Schlaflosigkeit trotz Übermüdung und das Gefühl, überdreht zu sein, all .das sind Beschwerden, die jeder Arzt täglich von vielen Patienten hört. Als Ergebnis der Untersuchungen und Laborkontrollen mul3 der Arzt dem Patienten oft sagen: >>Organisch fehlt Ihnen nichts. Ihre Beschwerden sind auf funktionelle Störungen zurückzuführen.< Die Ursachen sind bekannt: falsche Lebensweise, die beruflichen Anforderungen, Unrast und Nervosität. Dazu kommen noch meist Bewegungsmangel und unverarbeitete, verdrängte Probleme. Welche Krankheiten aber durch verdrängte Probleme entstehen, hängt von der körperlichen Verfas sung des Menschen ab. Betroffen ist immer das schwächste Organ. Hier ergeben sich dann aber weitere Probleme. Was ist zu tun, wenn der Arzt tatsächlich Berufs - und Anpassungsschwierigkeiten als Ursache der Krankheit erkannt hat? Ist er dann nicht überfordert? Nicht selten wird er sagen: >>Ich schreibe Ihnen da mal etwas auf, das wird Ihnen helfen.< Obwohl er genau weil3, dal3 das Medikament bestenfalls das Symptom beeinflussen kann, nicht aber die Ursache behebt.

In einem solchen Fall ist oft der einzige wirksame Ausweg: seelische
Selbsthilfe Selbsthilfe durch Selbsthypnose. Die bekannteste Art sind wohl das Autogene Training, eine Methode »konzentrativer Selbstentspannung«, von G. H. Schultz und die von L. M. Le -Cron durch sein Buch Selbsthypnose - Ihre Technik und Anwendung im täglichen Leben weltweit bekannt gemachten Methoden der Selbsthypnose.

Wir wissen, daß jeder unserer Gedanken, sobald er gefühlsbetont ist, eine starke Verwirklichungstendenz hat. Es wäre allerdings falsch anzunehmen, daß alles, was wir uns gedanklich vorstellen, unmittelbar in die Wirklichkeit umgesetzt werden kann. Es müssen gewisse Voraussetzungen vorhanden sein, damit der Gedanke die Kraft zur Verwirklichung bekommt. Eine der wichtigsten Voraussetzungen, um unseren Gedanken diese Kraft zu geben, ist der starke Wunsch - eine ausreichende Motivation, gerade dieses Ziel erreichen zu wollen. Dann können unsere Gedanken geradezu unheimliche Kräfte entwickeln. Ein interessantes Beispiel hierfür finden wir in dem Buch von A. J. Efremov Auf Messers Schneide, das ich Ihnen hier im Wortlaut wiedergeben möchte. Wie stark die Macht der Selbsthypnose sein kann, zeigt auch das Eine gewaltige folgende Beispiel deutlich. Auf einer Reise Sven Hedins durch Tibet Macht geriet einer seiner Mitarbeiter in Streit mit einem tibetischen Eremiten, der daraufhin voraussagte, daß Dr. H. an dem gleichen Tag im folgenden Jahr sterben werde. Dr. H., der sich auf der Reise wiederholt von den außergewöhnlichen Fähigkeiten der tibetischen Eremiten überzeugt hatte, glaubte fest an diese Prophezeiung. Kurz vor dem vorausgesagten Todestag kam er nach Berlin zurück, fühlte sich aber da schon so elend, daß er sich in ärztliche Behandlung begeben mußte. Schließlich wurde er m ein Krankenhaus überwiesen. Aber auch da standen die Ärzte vor einem Rätsel und konnten nur feststellen, daß es mit dem Patienten langsam zu Ende ging. Als der Oberarzt von der Prophezeiung erfuhr, war ihm klar, daß es sich hier um einen besonders ausgeprägten Fall von Selbsthypnose handelte, die wohl zum Tod führen würde, wenn nicht . . . Zwei Tage vor seinem »Todestag< glich Dr. H. nur mehr einem Leichnam. Er wurde von dem behandelnden Arzt in hypnotischen Schlaf versetzt und vier Tage lang in diesem Zustand gelassen. Erst als man ihn danach weckte und ihm sagte, daß der verhängnisvolle Tag bereits seit zwei Tagen vorüber sei und er ihn überlebt habe, fiel diese Suggestion von ihm ab und in kurzer Zeit war er wieder vollständig geheilt.

Die in diesem Fall so verhängnisvoll wirkende Kraft der Suggestion durch Selbsthypnose steht auch Ihnen in positivem Sinne zur Verfügung, denn Sie können sie einsetzen, um Ihre Wünsche zu verwirklichen. Ich möchte Sie hier mit zwei verschiedenen Möglichkeiten vertraut machen, die beide absolut zuverlässig sind.
Viele Menschen möchten gern die Kraft der Selbsthypnose nutzen, bringen aber nicht die Ausdauer auf, solange zu üben, bis sie zu brauchbaren Ergebnissen gekommen sind. Hier hilft eine Fremdhypnose, bei der der Hypnotiseur einen Rapport wechsel vornimmt, also gewissermaßen dem Hypnotisierten das Kommando über sich selbst überträgt. Der Hypnotisierte erhält dabei in der Hypnose als einzige Suggestion den Befehl, bei einem bestimmten Auslöser sofort tief in einen hypnotischen Zustand zu sinken und alle Befehle, die er sich gedanklich dann selbst gibt, genau so auszuführen, als habe sie der Hypnotiseur gegeben. Hierdurch wird die Übungszeit auf eine einzige Fremdhypnose abgekürzt. Man kann danach sofort mit der Selbsthypnose beginnen.

Auch die Annahme, daß umso bessere Ergebnisse erzielt werden, je tiefer die Hypnose ist, hat sich als falsch erwiesen. Schon bei einer leichten Hypnose können Sie vorzügliche Ergebnisse erzielen. Mit der Imaginationstechnik können Sie eine leichte Hypnose mehr und mehr vertiefen. Sie >>sehen< sich dabei selbst einfach immer tiefer und tiefer in Hypnose sinken. Stellen Sie sich dabei auch vor, wie Sie die einzelnen Hypnosetests durchführen, wie Sie z. B. versuchen, die Augen zu öffnen, es aber nicht schaffen, oder wie Sie sich vergeblich bemühen, die Arme hochzuheben, die aber völlig unbeweglich liegen bleiben. Da Ihr Unterbewußtsein Imagination und Realität nicht unterscheiden kann, wird es die >>gesehenen< Verhaltensweisen übernehmen und auch in Zukunft entsprechend reagieren.

Bevor wir mit den einzelnen Selbsthypnosebeispielen beginnen, hier
hypnosetest noch ein einfacher Selbsthypnosetest. Dieser soge nannte >>Anästhesietest< zeigt Ihnen recht deutlich und sofort spürbar den Grad der Wirksamkeit der selbst gegebenen Suggestionen. Geben Sie sich in der Selbsthypnose die Suggestion, z. B. im linken Arm keinen Schmerz mehr zu spüren, und wiederholen Sie diese Suggestion einige Male.

Kneifen Sie sich dann kräftig in den linken Arm und >>spüren« Sie, ob oder in welchem Grad der Schmerz bereits ausbleibt.





Dieser Artikel wurde am 07. März 2008 um 19:44 Uhr von together erstellt.



Kommentare zu "Selbst Hypnose"  

Noch keine Kommentare eingetragen!



Kommentar hinzufügen


Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben

Login


Suche



Suchwolke

Riesterrente Hypnose und selbsthypnose citroen2.5tdi motor astrologie grundlage Garten abnehmen leicht gemacht abnehmen Fitna Movie citroen motor Lebensversicherung Hypnose Fitna Wasser Schlank im Schlaf Webseiten


Artikel anzeigen

Alle Autoren ArtikelArchiv

eBooks-Katalog

eBooks ansehen

Kategorien

Allgemein Altersvorsorge Architektur & Bauen Astrologie & Esoterik Auto & Zubehör Bau & Handwerk Bildung Business Computer & Internet E-Books Essen & Trinken Familie & Gesundheit Finanzen & Wirtschaft Freizeit & Urlaub Mode & Schönheit Musik & Film Politik & Wissen Sport & Fitness Unique Texte Werbetexte

Datenschutz       |      Impressum